Entdecke jetzt die gesamte Welt der neobeats: https://neobeats.de/jetzt-testen Der neobeats YouTube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCCgP... Mithilfe von Brainwave Entrainment lässt sich das Gehirn umprogrammieren. Dafür gibt es innovative Frequenzen, die das Gehirn verändern! Schaue dir jetzt das gesamte Video an und erfahre alles über die neobeats.
 

Schumann Frequenz aktuell

Die “Schumann-Frequenz” besteht aus mehreren Frequenzen, wobei die Schwingung mit 7.83 Hz aktuell als Basis angenommen wird. Es handelt sich dabei um stehende Wellen, die sich durch die Struktur von Erde und Ionosphäre ergeben.


Die Schumann Frequenz hat sich auch 2019 nicht verändert.

 
 
 
 
 
 

Redaktion: Marketing Solutions Europe Ltd. Verantwortlich für alle Inhalte

Copyright © 2019 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei der Marketing Solutions Europe Ltd.

Bildnachweis: Fotolia / Shutterstock /Getty Images/stock photos/Pixabay/imgur

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Marketing Solutions Europe Ltd. oder des Distributors der Marketing Solutions Europe Ltd. der Firma Ortus Marketing & Consulting darstellen und auch nicht die Meinung anderer Autoren dieser Seite wiedergeben.

 
 
Diese Frequenz bringt Deine DNA und Deine gesamte Zellstruktur wieder in seine natürliche und gesunde Harmonie. Einfach Kopfhörer aufsetzen und auf Dich wirken lassen und... nach ein paar Tagen wirst Du staunen... Just listen to dies tone. It repairs your DNA and brings back every cellstructure in his original harmony. Expect miracles...
 Bruno Würtenberger
 
 
 
Die exakte Frequenz 528Hz, können Sie jetzt als Frequenzschwingung im LFS Individuell erhalten, als Einzelfrequenz oder vorimplementiert im LFS-Sofeggio.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Redaktion: Marketing Solutions Europe Ltd. Verantwortlich für alle Inhalte

Copyright © 2019 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei der Marketing Solutions Europe Ltd.

Bildnachweis: Fotolia / Shutterstock /Getty Images/stock photos/Pixabay/imgur

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Marketing Solutions Europe Ltd. oder des Distributors der Marketing Solutions Europe Ltd. der Firma Ortus Marketing & Consulting darstellen und auch nicht die Meinung anderer Autoren dieser Seite wiedergeben.

 
Quelle: Event Horizon Telescope [CC BY 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)]
 
 
 
 

Es ist eine Sensation, an der von zahlreichen, internationalen Forschern gemeinsam jahrelang gearbeitet worden ist: Zum ersten Mal ist Astronomen die Aufnahme eines Schwarzen Lochs gelungen. Es stammt aus der Galaxie Messier 87, die 55 Millionen Lichtjahre entfernt liegt.

Ein Lichtjahr sind knapp 9,5 Billionen Kilometer. Einen Namen hat das Schwarze Loch noch nicht, es soll aber noch einen bekommen.

Schwarze Löcher waren bisher auch für die besten Teleskope unsichtbar und es gab nur Illustrationen. Zu weit entfernt waren sie und meist zu klein.
 
Nun ist es Forschern des Teleskopnetzwerks Event Horizon (EHT) gelungen, das erste Foto aufzunehmen. Es zeigt einen dunklen Fleck vor einem verschwommenen, leuchtenden Ring. Das Leuchten sei charakteristisch, heißt es und das Foto decke sich mit bisherigen Beobachtungen.
 
Die Forscher rund um das Projekt haben insgesamt acht Radioteleskope auf vier Kontinenten miteinander kombiniert, um dieses Bild möglich zu machen.

Dadurch entsteht ein virtuelles Superteleskop, dessen Durchmesser so groß ist wie die Erde.

Dieses virtuelle Event Horizon Telescope erreicht eine Detailschärfe, mit der sich umgerechnet von Berlin aus eine Zeitung in New York lesen lassen würde.

Stationiert sind die Teleskope in Hawaii, Arizona, Spanien, Mexiko, Chile, Frankreich, Grönland und am Südpol. „Die Ergebnisse geben uns zum ersten Mal einen klaren Blick auf ein supermassives Schwarzes Loch“, betonte Anton Zensus, Direktor am Bonner Max-Planck-Institut für Radioastronomie.

Dort wurden die Daten der beteiligten Radioteleskope kombiniert.

Weiterlesen: https://futurezone.at/science/sensation-perfekt-das-erste-bild-vom-schwarzen-loch/400463017

 

Quelle: https://futurezone.at

 

 

Redaktion: Marketing Solutions Europe Ltd. Verantwortlich für alle Inhalte

Copyright © 2019 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei der Marketing Solutions Europe Ltd.

Bildnachweis: Fotolia / Shutterstock /Getty Images/stock photos/Pixabay/imgur

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Marketing Solutions Europe Ltd. oder des Distributors der Marketing Solutions Europe Ltd. der Firma Ortus Marketing & Consulting darstellen und auch nicht die Meinung anderer Autoren dieser Seite wiedergeben.

 

 
 
 
 
 
Die Pyramiden und Denkmäler von Ägypten sind sehr bekannt, aber weniger die gigantischen unterirdischen Bauten in diesem Land.
 
In der Nähe der Stufenpyramide von Sakkara, in 12 Metern Tiefe gibt es einen beeindruckenden unterirdischen Komplex mit riesigen Sarkophagen, die jeden Besucher zum Staunen bringt.
 
Seine Konstruktion bleib bis heute noch ein großes Geheimnis.
 
Seine gigantischen Ausmaße lassen uns an das Vorhandensein von riesigen Wesen glauben. Ist es vielleicht ein weiterer Beweis für die Existenz einer unglaublich fortgeschrittenen Zivilisation einer unbekannten Vergangenheit?
 
 
 
 
 
 
 
 

Redaktion: Marketing Solutions Europe Ltd. Verantwortlich für alle Inhalte

Copyright © 2019 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei der Marketing Solutions Europe Ltd.

Bildnachweis: Fotolia / Shutterstock /Getty Images/stock photos/Pixabay/imgur

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Marketing Solutions Europe Ltd. oder des Distributors der Marketing Solutions Europe Ltd. der Firma Ortus Marketing & Consulting darstellen und auch nicht die Meinung anderer Autoren dieser Seite wiedergeben.

 
 
 
 
 
Vor 500000 Jahren machten sich die Völker Nibirus auf die Erde zu kolonisieren. Die mutigsten dieser Ausserirdischen nannten sich Enki und Enlil. Sie sind uns bekannt als die Anunnaki und sind die wahren Schöpfer des Homo Sapiens. Als in Di Quar im damaligen Mesopotamien im jahr 2016 ei neuer Flughafen gebaut wurde fand man Überreste des allerersten Weltraum bahnhofes der Menschen. Erbaut im Jahr 5000 v.Chr. von den Sumerern, deren Lehrmeister und Schöpfer die Anunnaki waren. Bekannt sind diese Geschichten seit Erich von Däniken, der diese Wissenschaft die Präastronautik nennt.
 
 
 
 
 

Redaktion: Marketing Solutions Europe Ltd. Verantwortlich für alle Inhalte

Copyright © 2019 Das Copyright dieser Seite liegt, wenn nicht anders vermerkt, bei der Marketing Solutions Europe Ltd.

Bildnachweis: Fotolia / Shutterstock /Getty Images/stock photos/Pixabay/imgur

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung der Marketing Solutions Europe Ltd. oder des Distributors der Marketing Solutions Europe Ltd. der Firma Ortus Marketing & Consulting darstellen und auch nicht die Meinung anderer Autoren dieser Seite wiedergeben.

      wissensmanufaktur  contralogoneu  hoermann  14907249 324008341302361 3621767983739372323 n  dahle.at button 

 

 

 

Ansprechpartner im deutschsprachigen Raum:
Telefon: 06063-9517522
Fax: 06063-9517524
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2017 by Marketing Solutions Europe Ltd.