Frequenz-Behandlung nach Dr. Rife

LFS nach Dr. Rife, der LFS-Rife Resonator

Frequenzweitergabe auf natürlich Weise.

Auf Basis dieser Erkenntnis arbeite der Wissenschaftler Dr. Royal Raymond Rife an der Entwicklung eines Gerätes, das die Krankheitserreger mit ihren eigenen Schwingungen zum Absterben bringt bzw. bei der Vermehrung und Entwicklung dieser hindert. Hierbei machten er und andere Wissenschaftler die Entdeckung, dass sich auch zahlreiche chronische Erkrankungen, die eigentlich keiner Infektion zugeordnet werden konnten, wie etwa Allergien oder degenerative Erkrankungen, durch diese Form der Behandlung therapieren ließen.

Dies geschieht ohne Nebenwirkungen, da die übrigen Körperzellen unbeeinflusst bleiben. In weiteren Forschungen wurde festgestellt, dass der menschliche Körper wesentlich anfälliger für Parasiten ist, wenn gleichzeitig eine Schwermetallbelastung besteht. Daher sollte parallel zur Therapie mit dem Frequenzgenerator auch eine Entgiftung stattfinden, um das System dauerhaft zu stabilisieren.

Ein Rife Resonator ist ein elektrotherapeutisches Instrument, das die von Dr. Rife identifizierten Frequenzen erzeugen kann, um eine Vielzahl von Pathogenen, wie Bakterien, Pilze, Einzeller und Viren zu zerstören.

Was verstehen wir unter Resonanz? Eine ganz bestimmte Schwingung veranlasst einen resonanten Körper zum Mitschwingen. Anschaulich erklärt man Resonanz, mit dem Radiohören: obwohl von den Radiostationen ausgesendete Wellen unaufhörlich ausgesendet werden, werden diese für uns erst hörbar, wenn man sein eigenes Radio in der richtigen Frequenz (Programm) einstellt. Die Frequenztherapie basiert letztendlich auf den theoretischen Grundlagen dieses Resonanzprinzips, dem sämtliche Organismen und somit auch Erreger unterliegen, was therapeutisch von zentraler Bedeutung ist.

Rife-Frequenzen

So wie die Resonanzfrequenz, die exakt nur eine Art von Glas zerbrechen kann, so zerstören Frequenzen nur Krankheitserreger mit dem genau gleichen Muster der Oszillation. Rife-Frequenzen sind Rechteckfrequenzen (Werden vom LFS erzeugt, sie Messprotokolle) im Bereich von ca. 1 Hz - 10 kHz. Universal-Rife-Frequenzen: anti-entzündlich: 728 Hz, 787 Hz, 880 Hz.

 

  LFS – Rife-Resonator

 lfs1b

  728 Hz, 787 Hz, 880 Hz

 

GESCHICHTE

Frequenztherapie nach Dr. Rife

Wer war Dr. Rife?

„Der Wissenschaftler Dr. Royal Raymond Rife, war mit Sicherheit einer der größten Forscher des letzten Jahrhunderts. Er entwickelte eine sehr wirksame und unglaublich effektive Frequenztherapie und ein Dunkelfeldmikroskop, um seinen Forschungen im Hinblick auf Viren und Bakterien zu bestätigen.1934 beauftragte die Universität von Südkalifornien ein Forschungskomitee im Fachbereich Medizin, sechzehn im Endstadium befindliche Krebspatienten vom Pasadena County Hospital in Rifes Kliniklabor in San Diego zu bringen, um sie zu behandeln. Im Team befanden sich Ärzte und Pathologen, die die Patienten nach 90 Tagen untersuchen sollten, sofern diese noch lebten. Nach den drei Monaten Behandlung schloss das Komitee, vierzehn Patienten seien vollständig genesen. Die Behandlung wurde nun leicht verändert, und die verbliebenen zwei wurden während der darauffolgenden vier Wochen ebenfalls gesund. Die preisgünstige Heilung für Krebs stieß erwartungsgemäß natürlich nicht bei allen auf Begeisterung... und so wurde Rife unter dubiosen Anschuldigungen der Prozess gemacht. Ärzten, die seine Methode anwandten, wurde unter Androhung des Approbationsverlustes diese Behandlung verboten. Mehr dazu: „The Rife Report – The Cancer Cure that worked“ von Barry Lynes. Entdeckungen von Dr. Rife: Krankheiten werden durch individuelle Frequenzen geheilt! Dr. Rife wurde von der Universität Heidelberg der Ehrendoktor der Medizin für die Erfindung eines Mikroskops verliehen, mit dem man lebende Viren in deren Originalfarbe sichtbar machen konnte. Dr. Rife isolierte und identifizierte ein Krebsvirus, das er auch für die Hauptursache von Krebs ansah. Er isolierte dieses mutmaßliche Virus, infizierte 400 Labortiere, erzeugte damit Tumore und eliminierte sie wieder.“

 

LFS nach Dr. Rife, der LFS-Rife Resonator bestellen

 

Rechtliche Hinweise:

Die Frequenztherapie und deren Wirkungen sind wissenschaftlich umstritten und werden von der Schulmedizin nicht anerkannt. Beschriebene Folgen einer Frequenztherapie-Behandlung beruhen ausschließlich auf Erfahrungswissen. Wissenschaftliche Nachweise über die Wirkungen einer Frequenztherapie nach den anerkannten Regeln und Grundsätzen wissenschaftlicher Forschung liegen nicht vor. Der Verlauf einer Frequenztherapie-Behandlung hängt zudem stets von individuellen Faktoren des Patienten ab. Eine konkrete Wirkung kann deshalb nicht zugesichert werden.

Wichtige Hinweise:

Die Zeitspanne, die erforderlich ist, um Ergebnisse zu erzielen hängt von der behandelten Erkrankung ab. Eine Anwendung kann zwischen 9 und 78 Minuten dauern. Auch die Häufigkeit der Resonanztherapiesitzungen unterscheidet sich nach Art und Pathogenitätsfaktor der einzelnen pathogenen Mikroorganismen.

Einschränkungen bei der Anwendung:

Von einer Benutzung sollte abgesehen werden, wenn ein Herzschrittmacher getragen wird oder eine Schwangerschaft besteht. Die Elektroden dürfen nicht auf Hautentzündungen sowie auf offenen Wunden genutzt werden.

Quellen:

https://enki-institut.com/de/enki-therapien/frequenztherapie-nach-dr-rife.html

https://ullrich-mtc.de/einstieg-in-rife-frequenztherapie/

https://www.dorisp.at/frequenztherapie-clark-beck-rife-bioresonanz-eav/frequenztherapie-nach-dr-rife/

https://oeigt-wien.at/frequenztherapie-nach-dr-rife/

      wissensmanufaktur  contralogoneu  hoermann  14907249 324008341302361 3621767983739372323 n  dahle.at button 

 

 

 

Ansprechpartner im deutschsprachigen Raum:
Telefon: 06063-9517522
Fax: 06063-9517524
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2017 by Marketing Solutions Europe Ltd.